Aktuelle Mandanteninformationen: Werkvertragsrecht  
 


Werklohn - Auftrag zur Reparatur von Drittschäden
Ermittlung des Leistungsstands nach Kündigung
Werkvertragsrecht
Zahlung einer geprüften Rechnung ist kein Anerkenntnis
Unwirksamer Reparaturkostengarantieausschluss bei Überschreitung des Wartungsint
Vergütung auch für auftragslos erbrachte Leistungen
Keine Haftung der Werkstatt für Motorschaden bei Einbau eines fehlerhaften Origi
Was geschieht mit den Baumaterialien bei einer vorzeitigen Kündigung des Vertrag
Zusatzleistung - Anspruch auf Abschlagszahlung auch ohne Vereinbarung über Höhe
Festpreisvereinbarung - Anspruch auf Preisanpassung ist regelmäßig ausgeschlosse
Selbst ein individuell vereinbartes Aufrechnungsverbot ist unzulässig
Abrechnung - Abgezeichnete Stundenzettel reichen als Nachweis aus
Skonto ist auch bei etwas zu hohem Einbehalt zulässig
Kostenvoranschlag schützt nur eingeschränkt vor Preissteigerungen
Anspruch auf Rückforderung des Vorschusses
Pauschalpreis - Unternehmer muss in seinem Angebot nicht auf Planungsfehler hinw
Nachbesserung - Untaugliche Maßnahme darf verweigert werden

Kanzlei Kremer, Höck & Kollegen + Dachauer Strasse 31 + 80335 München + Telefon: +49 (0)89 598407 + Fax: +49 (0)89 591355